James Grieves Apfel - Baumnummer 32

Foto: Meissner
Foto: Meissner

 

 

Frucht

mittelgroß bis groß, hochrund, mittellanger Stiel in tiefer berosteter Stielgrube

Schale

zäh, glatt, etwas fettig, gelblich, verwaschen gestreift, stark druckempfindlich

Fruchtfleisch

Weiß bis gelb, locker, saftig

Geschmack

feine Fruchtsäure, aromatisch

Reife

Ende August, mehrmaliges durchpflücken ist anzuraten

Lagerung

im kühlen Naturlager bis Anfang Oktober, Kühllager bis November

Anfällig

Stippe, stark Feuerbrand, Schorf, Fruchtfäulen, empfindlich für Kupfer- und Schwefelmittel, Blut- und Blattläuse, Rote Spinne;

Baum

schwacher Wuchs, Ausdünnen ist sehr wichtig

Pollenspender

Alkmene, Gold. Delicious, Dülmer Rosen, I. Marie, Klarapfel, Piros, W. Winterglocken, Rot. Berlepsch, Cox, Goldparm.

Verwendung

Frischverzehr, backen, kochen, Apfelmus

 

Tabelle: S.Bernecker

Bäume, schon immer hier auf Erden

Bäume, die uns für alle Zeit überdauern werden.

 

Samstag, 10.08.2019 ab 14:00 Uhr Tag der offenen Tür in unserem Lehrgarten