Grafensteiner Herbstapfel - Baumnummer 34

Foto: Horstmann
Foto: Horstmann

 

Kein Lagerapfel

Frucht

mittel bis groß, flach gebaut, stiel- bis mittelbauchig, mittel bis stark gerippt, asymmetrisch, weite, tiefe Kelchgrube

Schale

Fruchtschale gelb mit kontrastreichen, orange- bis hellroten Sprenkeln und kurzen Streifen, wachsig bis stark fettig werdend

Fruchtfleisch

hellcremefarben, weich, sehr saftig

Geschmack

süß mit hervorragendem Aroma und sortentypischem, starkem Duft

Reife

Anfang bis Ende September

Lagerung

gekühlt bis Mitte Oktober

Anfällig

schorf- und mehltauanfällig, Befall mit Kernhausfäule und Stippe bei ungünstigen Witterungsverhältnissen

Baum

stark bis sehr stark wachsend, dünntriebig, Krone breit und auslandend, lichte Kronen

Pollenspender

Cox, Goldparmäne, Golden Delicious, Ingrid Marie, James Grieve, Klarapfel, Ontario, Roter Berlepsch

Verwendung

Tafelapfel, Wirtschaftsapfel, sehr gute Brennfrucht

 

Tabelle: S.Bernecker

Bäume, schon immer hier auf Erden

Bäume, die uns für alle Zeit überdauern werden.

 

Samstag, 10.08.2019 ab 14:00 Uhr Tag der offenen Tür in unserem Lehrgarten