Gala Apfel - Baumnummer 38

Foto: Horstmann
Foto: Horstmann

 

wegen geringer Säure besonders bei Kindern beliebt

Frucht

mittelgroß, hochrund, weite Kelcheinsenkung, langer dünner Stiel

Schale

derb, glatt, leicht wachsig, goldgelb, verwaschen rot gestreift,
bei Mutanten meist flächig rot mit hellen Schalenpunkten

Fruchtfleisch

fest, gelblich, wird nach Anschnitt schnell braun

Geschmack

saftig, vor allem süß mit sehr niedrigem Säuregehalt

Reife

Mitte September, vom Baum essbar

Lagerung

im kühlen Naturlager etwa 4 Monate haltbar, dann Aromaverlust

Anfällig

für Feuerbrand, Schorf, Mehltau, Krebs, Spinnmilben

Baum

mittelstarker Wuchs, Sommerschnitt, Ausdünnung nach der Blüte erforderlich. Sehr sensibel im Anbau.

Pollenspender

Braeburn, Elstar, Fuji, Golden Delicious, Gloster, Granny Smith, Jonathan, Pinova

Verwendung

Frischverzehr, Apfelgelee, Apfelsaft

 

Tabelle: S.Bernecker

Bäume, schon immer hier auf Erden

Bäume, die uns für alle Zeit überdauern werden.

 

Samstag, 10.08.2019 ab 14:00 Uhr Tag der offenen Tür in unserem Lehrgarten